4. LIEFERFRISTEN
LUXED Beleuchtungen bemüht sich, vereinbarte Liefertermine einzuhalten. Verzögerungen bei der Lieferung berechtigen den Käufer nicht, vom Vertrag zurückzutreten oder Ersatz für irgendwelchen daraus entstehenden Schaden zu verlangen. Die Lieferfristen beginnen erst mit dem Datum der definitiven Abklärung sämtlicher qualitativen und technischen Details. Rohmaterialmängel, Betriebsstörungen und Fälle von höherer Gewalt entbinden LUXED Beleuchtungen für die Dauer solcher Behinderungen von der eingegangenen Lieferverpflichtung, ohne dass dem Käufer irgendwelche Ansprüche auf Schadenersatz zustehen.

5. VERSAND
Bestellungen mit einem Netto-Warenwert bis zu CHF 1000.- erfolgen seitens LUXED Beleuchtungen gegen Verrechnung einer Pauschale von CHF 20.00 für Verpackungs- und Portokosten. Bestellungen mit einem Netto-Warenwert von über CHF 1000.- erfolgen, innerhalb der Schweiz, verpackt franko per Post, DPD, Frachtgut (Normalbahn-Empfangsstation) oder Lastwagen, wobei LUXED Beleuchtungen sich die Wahl der Versandart vorbehält. Ausnahmen sind Einbetonierbüchsen, Stromschienen und Beleuchtungssysteme ab 2m Länge. Diese werden dem Kunden nach effektiver Frachtkosten in Rechnung gestellt. Mehrkosten für Sonderversandarten wie Luftfracht, Eil- oder Expressdienst werden in jedem Falle belastet. Bei Lieferungen per Lastwagen gilt die Unterschrift des Empfängers oder dessen Vertreter als Bestätigung für die vollständige und einwandfreie Abnahme der Ware.
Das Abladen der Ware erfolgt ebenerdig oder auf der Rampe sowie nach den Weisungen und unter der Verantwortung des Käufers, welcher das notwendige Personal auf seine Kosten zur Verfügung stellt. Falschlieferungen, mit minderwertiger Ware oder allfälligen Mängeln sind innerhalb der Frist von 8 Werktagen nach Abnahme der Ware schriftlich zu melden.

6. ÜBERGANG VON NUTZEN UND GEFAHR
Der Transport der Ware erfolgt auf ausschliesslicher Gefahr und Risiko des Empfängers. Allfällige Schäden oder Verluste sind der für den Transport beauftragte Firma, sofort nach Abnahme der jeweiligen Warenlieferung zur Ausfertigung eines Schadenprotokolls zu melden.